Nieukerker Männergesangverein 1849
Nieukerker Männergesangverein 1849

Kurzmeldungen

Zur wöchentlichen Probe, donnerstags um 20:00 Uhr im Gasthof Till, laden wir alle Interessierten herzlich ein.

Suche

Wer ist online

Wir haben 173 Gäste online

Chronik 2015 PDF Drucken E-Mail

2015

Bericht der Niederrhein Nachrichten vom 04.02.2014

alt



RP-Online vom 03.02.2015


alt

Kerken. 13 Programmpunkte zählte die Sitzung des Männergesangvereins. Lustige Büttenreden wechselten sich mit musikalischen Leckerbissen ab. Das i-Tüpfelchen setzte das Männerballett. Der NMGV sang eine Hymne für Kerken. Von Anne Klatt

"Die Welt eiert, der NMGV feiert" - das diesjährige Motto des Nieukerker Männergesangvereins ist schon fast ein Versprechen. Denn Jahr für Jahr stellen die Mitglieder ein durchweg hochwertiges Karnevalsprogramm zusammen.

Die 13 Programmpunkte eröffnete Arno Wellmanns, Ehrenmitglied des NMGV. Der NMGV begrüßte ebenfalls die Karnevalisten und stellten fest: "Viele Fründe steh'n zusamme hier in unserem Verein". Als "Eisbrecher" führten Bärbel Aengenheister und Thomas Gertzen als unzufriedenes Ehepaar den Sketch "Morgens in der Küche" auf.

Die erste Überraschung folgte anschließend mit "Oma und Opa". Beate Seliger und Franz-Josef Aengenheister ließen sich als rüstige Rentner den letzten Tanz nicht verbieten. Angefeuert durch das begeisterte Publikum, fegten sie twisttanzend über die Bühne.

Markus Smeets, vielen im Saal eher als Herr Gerberich bekannt, erzählte stilvoll herausgeputzt ("Den Anzug habe ich von meinem Vater!") von seinen Problemen, eine Freundin zu finden. Er sang mit dem Publikum eine ganz eigene Version der "Vogelhochzeit". Die darauffolgende Eheberatung mit Klaus Schmitz und dem wundersamen Ehepaar Bauer (Franz-Josef Aengenheister und Erwin Baetzen) sorgte ebenfalls für einige Lacher.

Begleitet von der in Kerken bekannten Band "Enjoy", gab das Quartett Frank Hofmann, Helmut Honnen, Ulli Schröder und Horst Seifert, seit Jahrzehnten im Programm, einen zum Besten. Nach "Zehn kleine Aldekerker" sorgten sie gemeinsam mit Saskia Grauthoff am Dudelsack für Gänsehaut mit einer liebevollen Hymne an die Gemeinde. Die Nieukerker Jecken ehrten auch diesen Programmpunkt mit einer dreifachen Rakete und Zugaberufen. Die Kirche blieb selbstverständlich nicht vom Karneval verschont, plauderte doch "Kirchenmaus" Thomas Mertens aus dem Nähkästchen. Frech schilderte die Maus ihre Einblicke in den Alltag im Gotteshaus und gab somit einen guten Rückblick auf das vergangene Jahr in St. Dionysius. Nach einer Pause war es Zeit für die drei Tenöre in Zylinder und Frack: Thomas Gertzen, Thomas Mertens und Dirk Emler. Deren kurios-originelle Performance von "Dich gibt's nur einmal für mich" und dem "Fliegerlied" trotzte dank spezieller Halterungen sogar der Erdanziehungskraft.

Auch die Kurzauftritte "Der Luftballon" von Franz-Josef und Bärbel Aengenheister und die Gartenzwerge Erwin Baetzen und Detlef Baumeister sorgten für viele Lacher. Das I-Tüpfelchen setzte dem Ganzen das Männerballett auf, das sich dieses Jahr dem Werk Michael Jacksons verschrieben hatte. Mit einwandfreier Choreographie und Kostümierung rockten die acht Männer zu "Thriller" und "Beat it".

Als Abschluss gab der NMGV eine Hymne für Kerken zum Besten. Das gut unterhaltene Publikum blieb noch bis weit nach Ende des Programms zum Feiern im Adlersaal.




Jahreshauptversammlung des Nieukerker Männergesangverein 1849

Die turnusmäßige Jahreshauptversammlung des Nieukerker Männergesangverein 1849 (NMGV) fand am 21. März 2015 im Saal der Gaststätte Till in Nieukerk statt.

Durch die Berichte des Vorsitzenden Klaus Schmitz und des Schriftführers Frank Hofmann ließ der Verein noch einmal die vielen Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Konzerte und freundschaftliche Begegnungen wie z. B. das Benefizkonzert „Zauber der Musik“, das Probenwochenende in Billerbeck oder der Auftritt beim Sängerfrühschoppen des Männerchor Waldeslust 1922 e. V. beim Waldfest in Straelen und nicht zuletzt die beiden erfolgreichen Karnevalssitzungen Ende Januar im Adlersaal werden in guter Erinnerung bleiben.

Nach dem Bericht des Kassierers Michael Heyer und der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der Vorsitzende Klaus Schmitz in seinem Amt bestätigt, ebenso wurden Frank Hofmann als Schriftführer und Michael Heyer als Kassierer wiedergewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind: als 1. Beisitzer Hans Hünnekes sowie als Notenwart Michael Meyers.

alt

Die neu gewählte 1. Vorstandsgarnitur (v.l.n.r.): Frank Hofmann, Hans Hünnekes, Michael Heyer, Klaus Schmitz, Michael Meyers




RP vom 30.07.2015
Nieukerker Männergesangverein spendet Reinerlös
Klaus Schmitz übergab während der

NIEUKERK Anlässlich der "Offenen Probe" des Nieukerker Männergesangvereins, die im Rahmen des Kerkener Kultursommers vor der Whiskybotschaft auf dem Schwanenmarkt in Nieukerk stattfand, überreichte Vorsitzender Klaus Schmitz den Reinerlös des Benefizkonzertes 2014 an die Leiterin des Familienzentrums Drachenschnur, Svenja Lokotsch. 1400 Euro waren beim Konzert im Oktober 2014 zusammengekommen, an dem auch der Musikverein Eintracht Nieukerk, das Trommlerkorps Schwarz-Weiß, der Kirchenchor St. Dionysius sowie der Evangelische Kirchenchor teilgenommen und Melodien der britischen Inseln zum Besten gaben hatten. Zahlreiche Besucher hatten sich bereits früh ihre Plätze auf dem Schwanenmarkt gesichert, um sich einen Eindruck von der Probenarbeit machen zu können. Nach einem kurzen Einsingen probte der Chor gemeinsam mit den Zuschauern "Conquest of Paradise". So konnten sich die Besucher einen Eindruck verschaffen, wie ein Chorsatz einstudiert wird. Danach hatten die Zuschauer noch die Möglichkeit, sich mit den Sängern und dem Dirigenten über das Vereinsleben und den Chor auszutauschen.

Hiervon wurde reger Gebrauch gemacht. Fotos des gelungenen Abends finden Interessenten unter www.kerkener-kultursommer.de/galerie/offene_chorprobe_nmgv_2015.html". Neue Sänger sind im Chor immer willkommen. Die Proben finden jeweils donnerstags ab 20 Uhr im Vereinslokal "Gasthof Till", Krefelder Straße 43, in Nieukerk statt.



alt
alt


RP vom 12.11.2015