Nieukerker Männergesangverein 1849
Nieukerker Männergesangverein 1849

Kurzmeldungen

Zur wöchentlichen Probe, donnerstags um 20:00 Uhr im Gasthof Till, laden wir alle Interessierten herzlich ein.

Suche

Wer ist online

Wir haben 211 Gäste online

Chronik des Jahres 2005 PDF Drucken E-Mail

Karneval beim NMGV

Rheinische Post 24.01.05

Richtig "Musik" war drin in der Karnevalssitzung des NMGV. Im Adlersaal gab es Vorträge mit vielen Liedern und viel Lokalkolorit. Doch auch die "große Politik" ließen die Nieukerker Sänger nicht außen vor.

Von MONIKA KRIEGEL
NIEUKERK. In dieser Sitzung war "Musik drin": Lieder, Lokalkolorit, gute Vorträge, Plattdeutsches. Die musikalische Einstimmung des Männergesangvereins NMGV kündigte an "Was wir heut bringen, ist fast alles wahr": Geschichten von entlaufenen Rindern und dem Marktgeschehen auf dem Friedensplatz.
Wahrhaft erstaulich war die Büttenrede von Thomas Mertens, der in "ich und meine Frau" über Urlaub, Haushalt und mehr vortrug. Die Sticheleien zwischen Aldekerkern und Nieukerkern beleuchtete das Zwiegespräch zwischen Kurt Meyers und Arno Wellmanns. Auf der Suche nach dem neuen Edeka-Markt in Aldekerk habe man sich per Kompass und Fisch, "der immer nach Norden will", nach drei Tagen bis Nieukerk verirrt - an die Einkaufsmeile, die man bequem per Auto erreicht. Bei allen verbalen Reibereien waren sich beide einig: Wenns drauf ankommt halten wir zusammen.

Neu komponiertes "Trinkgefäß"

Für musikalische Einlagen stand Dieter Janßen auf der Bühne, erstmals mit Neukomposition: "Ein Tringefäß". Hand in Hand mit "noch en Gedicht" brachten Erwin Baetzen und Franz-Josef Hecker als "Die Ausgeschlafenen" die Nieukerker zum Lachen. Unter anderem mit der Turmuhr, die je nach Wind und Wetter vor- oder nach-geht, richtig geht oder stehen bleibt. Angela Merkel ein wenig mehr Profil zu geben, regte die "Polit-Agentur Jägers- Stuben" an, schickte prompt "unsere Hubertine Croonenbroek" ins Rennen, begleitet von lokalen Größen im möglichen Kabinett. So sei Dieter Janßen als Finanzminister lang genung um über den Schuldenberg zu schauen.

Kanalkrokodil "Heinzi"

"Vier Bauarbeiter" hatten Arbeit in Nieukerk: "Wir haben den Kanal, der ist heut schon defekt." Schliesslich zauberte das Quartet die konstengünstige Lösung aus der Tasche: "Heinzi", das Kanalkrokodil. "Ein talentierter Sänger" ( Franz-Josef Aengenheister) berichtete über seine musikalischen Geh- und Stehversuche. Das Ende des - nicht gesungenen - Liedes war, dass ihm Sitzungspräsident Voß das doppelte Honorar im Nachbarort versprochen hatte. Mit Ranzen und Tafelschwämmchen stürmte eine Schulklasse die Bühne, die das vergessene Liedgut aufleben ließ. Zu der Rasselbande gesellten sich die restlichen NMGV-Sänger, und mit Arno Wellmanns Version "Ich hab mich tausendmal gewogen" endete ein stimmungsvolles Programm.

Jahreshauptversammlung des NMGV am 19. März 2005

Hans Werner Häusler erneut einstimmig zum 1. Vorsitzenden wiedergewählt

Die Versammlung begann mit dem traditionellen Wiegeabend und erbrachte einen Erlös von 44,18 €.

Nach dem Sängergruss unter dem Dirigat von Hans Hünnekes begrüsste unser 1. Vorsitzender Hans-Werner Häusler im Vereinslokal Till 50 Sänger, insbesondere die anwesenden Ehrenmitglieder Josef Angenvoort, Hans Dappers und Heinz Greven, unsere neuen Ehrenmitglieder Josef Pütz und Franz Wicken, sowie unser neues Mitglied Markus Smeets.

Für die Verstorbenen Mitglieder Karl Daemen, Heinz Erlenwein und Dieter Sommer wurde eine Gedenkminute eingelegt.

Unser 1. Schriftführer Thomas Mertens ließ das vergangene Jahr nochmals Revue passieren. Von den zahlreichen Aktivitäten seien besonders das Martinskonzert, die Hubertusmesse und die Karnevalssitzungen sowie die Moselfahrt mit Frauen nach Brodenbach erwähnt.

Nach dem Jahresrückblick wurde es feierlich. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17.02.2005 hatten die Vereinsmitglieder beschlossen, den Sangesfreunden Josef Pütz und Franz Wicken für ihre Verdienste um den NMGV die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Im Rahmen unserer Hauptversammlung überreichte unser 1. Vorsitzender Hans-Werner Häusler gemeinsam mit unserem 2. Vorsitzenden Helmut Büschkes die Ehrenurkunden.

Stimmenkassierer Günter Voß berichtete über den Probenbesuch im abgelaufenen Jahr. An 44 Proben nahmen 2.024 Sänger teil. Dies entspricht 46 Sänger pro Probe beziehungsweise eine Teilnahmequote von 76,66%. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang um 1,21%. Fritz Sillekens fehlte nur einmal. Heinz Mölders und Willi Smeets nur zweimal. Markus Smeets nahm seit seinem Vereinsbeitritt am 17.12.2004 an jeder Probe teil.

Unser 1. Kassierer Christian Istel führte in seinem Kassenbericht die Einnahmen und Ausgaben des abgelaufenen Jahres auf.

Kassenprüfer Werner Keßelheim bescheinigte unserem Kassierer eine vorbildliche Kassenführung und beantragte die Entlastung des gesamten Vorstandes, die dann einstimmig erfolgte.

In diesem Jahr stand die Neuwahl der 1. Vorstandsriege an. Helmut Büschkes (2. Vorsitzender) übernahm die Versammlungsleitung und bedankte sich bei Hans Werner Häusler für die geleistete Arbeit sowie beim gesamten Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

Hans Werner Häusler (1. Vorsitzender), Christian Istel (1. Kassierer) Thomas Mertens (1. Schriftführer), Heinz Huylmans (1. Notenwart) und Hans Hünnekes (1. Beisitzer) wurden aus der Versammlung zur Wiederwahl vorgeschlagen und alle einstimmig wiedergewählt.

Für den turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer Franz-Josef Aengenheister wurde aus der Versammlung Klaus Schmitz vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Die Kassenprüfer Franz-Josef Aengenheister und Werner Keßelheim stellten den Antrag, den jährlichen Mitgliedsbeitrag zu erhöhen, weil sie bei der Kassenprüfung festgestellt hätten, dass die laufenden Kosten des Vereins durch die derzeitigen Einnahmen nicht mehr abgedeckt sind. Nach einer angeregten Diskussion wurde dem Antrag mit 27 Ja-, 12 Gegenstimmen und 11 Enthaltungen zugestimmt.

Nach Erledigung der gestellten Anträge gab Hans-Werner Häusler noch eine Vorschau auf die anstehenden Termine.

Die nächste Jahreshauptversammlung findet am 25.03.2006 statt.

Unter dem Dirigat von Hans Hünnekes wurde für die Ehrenmitglieder der „Frühlingsgruß“ und anschließend noch „Am kühlenden Morgen“ gesungen.

Um 22.20 Uhr endete die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Willi van Well
(2. Schriftführer)

Ernennung der Ehrenmitglieder 2005

Niederrhein Nachrichten 26./27.03.2005
Auf einer außerordentlichen Versammlung hatten die Mitglieder des Nieukerker Männergesangvereins beschlossen, den Sangesfreunden Josef Pütz und Franz Wicken für ihre besonderen Verdienste die Ehrenmitgliedschaft des Gesangvereins zu verleihen. Anlässlich der Jahreshauptversammlung nahmen der erste Vereinsvorsitzende Hans-Werner Häusler und sein Stellvertreter Helmut Büschkes die Ehrung vor. Franz Wicken und Josef Pütz nahmen die Auszeichnung dankbar entgegen.

Fahrradtour des Nieukerker Männergesangvereines

Niederrhein Nachrichten 24.08.05

Eine Fahrradtour unternahm der Nieukerker Männergesangverein. Zunächst ging es nach Aengenesch. Dort wurde unter sachkundiger Leitung die Kirche besichtigt. Unter dem Dirigat von Hans Hünnekens wurde dann ein Lied gesungen. Von dort aus erfolgte die Weiterfahrt nach Issum. In der "Bierpumpe" wurde eine Rast eingelegt und das Mittagessen eingenommen. Über Sevelen und Oermten ging es weiter zum Hundeplatz nach Poelyck. Dort endete bei guter Laune ein schöner Tag mit einem zünftigen Grillabend.